DR. MED. THORSTEN KELLERMANN | Facharzt für Orthopädie

Dr. med. Thorsten Kellermann

Facharzt für Orthopädie 

Sportmedizin
Chirotherapie
Physikalische Therapie

Operative Tätigkeit: 

–       Spezielle Fußchirurgie (Zertifikat der GFFC)
–       Arthroskopien des Kniegelenkes
–       Handchirurgie
–       Metallentfernungen und Weichteilchirurgie

Zusatzbezeichnungen: 

–       Akupunktur (A-Diplom)
–       Ambulante Operationen
–       Belegarzt
–       Fachgebundene Radiologie
–       Fachgebundene Sonographie (Zertifikat der DEGUM)
–       Rettungsmedizin / Notarzt
–       Spezielle Fußchirurgie (Zertifikat der GFFC)
–       Unfallarzt (H-Arzt der Berufsgenossenschaften)

 

Beruflicher Werdegang:

1989 – 1994 Studium an der Ludwig-Maximilians-Universität München
1995 Dissertation: „Arthroskopisch assistierte vordere   Kreuzbandplastik mittels zentralem Drittel des Ligamentum Patellae“
(Prof. Dr. med. B. Rosemeyer)
1995 – 1996 Orthopädische Klinik München-Harlaching
(Prof. Dr. med. B. Rosemeyer)
1996 – 1999 Kreiskrankenhaus Berchtesgaden / Unfallchirurgie
(Dr. med. P. Primbs)
1999 – 2003 Schön-Klinik München Harlaching
(Prof. Dr. med. R. Wetzel, Dr. med. P.Tichy, Prof. Dr. med. H. M. Mayer)
2003 Facharzt für Orthopädie
2002 – 2003 Oberarzt und kommissarischer Leiter der Abteilung für Fußchirurgie an der Schön-Klinik München-Harlaching
Seit 2004 Orthopädische Praxis in Fürstenfeldbruck

 

Mitgliedschaften:

Wissenschaftlicher Beirat der Deutschen Vereinigung für Orthopädische Sporttraumatologie (DVOST)
Gesellschaft für Orthopädisch-Traumatologische Sportmedizin (GOTS)
Deutsche Gesellschaft für Orthopädie und Orthopädische Chirurgie (DGOOC)
Gesellschaft für Fuß- und Sprunggelenkchirurgie (GFFC)
Deutsche Assoziation für Fuß- und Sprunggelenk (D.A.F.)
Deutsche Gesellschaft für Manuelle Medizin (MWE)
Berufsverband der Fachärzte für Orthopädie und Unfallchirurgie (BVOU)
Berufsverband der Deutschen Chirurgen (BDC)
Fürstenfeldbrucker Ärztenetz (FAEN)


Wissenschaft:

2001/2002 Europäisches Reise-Stipendium der Deutschen Vereinigung für Orthopädische Sporttraumatologie (DVOST) mit vierwöchiger Reise durch sportmedizinisch / sportorthopädisch ausgewiesene Zentren:
• Salzburg (Prof. Dr. med. H. Resch)
• Regensburg (Prof. Dr. med. R. Neugebauer)
• Straßburg (Prof. Dr. med. J.-Y. Jenny)
• Bern (Dr. med. O. Gorschewsky)
• Straubing (Prof. Dr. med. M. Strobel, Dr. H.-J. Eichhorn)
2001 Vortrag auf dem DVOST-Symposium „Orthesen, Bandagen, Propriozeption“ in Pichlarn/ Österreich
Seit 2002 Vorstandsmitglied / wissenschaftlicher Beirat der DVOST
Seit 2004 Mehrere Vorsitze auf den Podiumsdiskussionen der DVOST in Pichlarn/ Österreich
2014 Vortrag auf dem DVOST-Symposium „Irrtümer, Fehler & Komplikationen“ in Pichlarn/ Österreich
Seit 2014 Wissenschaftlicher Leiter, Referent und Workshop-Leiter für „Injektionstechniken und Arthrosetherapie“ für Veranstaltungen der Sanofi-Aventis Deutschland GmbH in München

 

Sportbetreuung:

1997 – 2000 Bahn- und Rennarzt der Deutschen Bob-, Rodel- und Skeletonbahn am Königssee/Berchtesgaden mit Betreuung vieler Weltcup-Rennen
Verantwortlicher Arzt der Rennrodel-WM 1999 in Königssee
Mannschaftsarzt des HCD Gröbenzell Handball (3. Liga DHB Staffel Süd Damen)
Mannschaftsarzt des TuS Fürstenfeldbruck Handball (Bayernliga Männer)
Mannschaftsarzt des 1. SC Gröbenzell Handball (Bezirksoberliga Männer)
Betreuender Arzt des TuS Fürstenfeldbruck Tischtennis (2. Bundesliga Süd Männer)
Betreuender Arzt mehrerer Vereine (Fußball, Basketball, Volleyball, Eishockey, Schwimmen, etc.) aus dem Fürstenfeldbrucker Umkreis